So kam ein kleines, verschlafenes Örtchen wie Utting zu seiner eigenen Christkindlmarkthomepage....

Es begab sich im September, als sich wieder viele Uttinger trafen um ihren Christkindlmarkt zu besprechen... Man plante und plauderte und kurz vor Ende bemerkte man, dass es schön wäre, wenn sich der Christkindlmarkt mit all seinen Facetten präsentieren würde.

Da schrie ein leises, kleines Stimmchen aus dem Hintergrund, welches von vielen Uttinger Kindern gekannt wird: "Kein Problem!!! Ich mache eine homepage.!" Und so stürzte sich, unser aller bekannte Fr. Reindl in die Arbeit und entwarf uns diese tolle Seite.

Danke Fr. Reindl 

Einst hat sich eine Uttingerin entschieden, den Christkindlmarkt in Utting zu organisieren. Über viele, viele Jahre organisierte Käthe Metzger den Christkindlmarkt für uns Uttinger. 

Auch ich war ein Kind, welches noch miterleben durfte, mit wie viel Hingabe und Liebe dies Käthe alljährlich möglich machte. Käthe hat in Utting alljährlich dicke Fußspuren hinterlassen, welche uns Uttingern noch lange an viele, schöne Märkte erinnern werden. Ganz in ihre Fußspuren kann ich nicht treten, aber ich werde versuchen neben ihr einen neuen Pfad zu finden. Einen "neuen Pfad", der aber nicht von den alten und schönen "Käthetraditionen" abkommt. Danke Käthe, dass ich so viel von Dir lernen durfte.

 

Wann fängst Weihnachten an?

Beginnt es, wenn eine Uttingerin schreit:“ Bald ist es so weit. Christkindlmarktzeit.“? Beginnt es am ersten Adventswochenende, wenn sich die kleine Gemeinde in Utting rausputzt und einen kleinen aber feinen Christkindlmarkt aufstellt? Fängt Weihnachten dann an, wenn dieser würdig eröffnet wird?

Nein, Weihnachten beginnt, wenn sich Engel in Utting treffen. Sie haben keine blonden Rauschgoldlocken und kommen auch nicht vom Himmel geflogen.

Es begann, als kaum der Ruf durch Utting ging. Da machten sich die Englchen auf. Fast scheint es so, als wären es keine richtigen Engel, schließlich haben sie ja keinen sichtbaren Heiligenschein. Auch kamen sie nicht per Sternschnuppenexpress. Wohl aber vom Himmel gesandt.

Ihre Flügel tauschten sie sicherheitshalber in tatkräftige Hände um. Hände, die schon im Vorfeld mitanpackten, damit der „Uttinger Christkindlmarkt“ wieder erstrahlen kann. Hände die mitanpackten, damit solch irdische Probleme wie Stromversorgung gelöst werden können. Hände, welche die Öffentlichkeit mit Austellern am Ortseingang darauf hinwiesen, dass es wieder soweit ist für den Christkindlmarkt in Utting. Hände die mitanpackten, damit wirklich jedes Hütterl an Ort und Stelle stehen kann.

Es  sind wohl Engel wie du und ich, auf zwei Beinen, mit braunen, schwarzen oder blonden Haaren. Engel aus der Nachbarschaft. Freiwillige Engelchen getarnt als Hans B, als Diego, als Uttinger Floriansjünger, als Uttinger Wasserwachtler, als Kindergärten, als kreative Standler, kurzum als Uttinger.

Ob man es jetzt glaubt, oder nicht, aber über Utting war „Engelsstaub“ zu sehen. Schon lange, lange vor dem Markt.

Denn sie taten alles, damit Utting am ersten Adventswochenden wieder so erstrahlen wird, dass auch der Nikolaus mit seinem Krampus den Weg finden konnten.

D.Herzog

 

Wann fängt Weihnachten an? Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt, wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt, wenn der Laute bei dem Stummen verweilt, und begreift, was der Stumme ihm sagen will, wenn das Leise laut wird und das Laute still, wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos, das scheinbar Unwichtige wichtig und groß, wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht Geborgenheit, helles Leben verspricht, und du zögerst nicht, sondern du gehst, so wie du bist, darauf zu, dann, ja, dann fängt Weihnachten an.

 

Rolf Krenzer